PC & USB Headset Test

PC Headsets im Test: Das können VoIP-, USB-Headsets & Co

Am PC kann man u. a. zweierlei tun: Games spielen sowie über Internet telefonieren. Mit modernen Headsets für den PC ist beides möglich.

VoIP Headset

„Voice over IP“ (kurz VOIP) bezeichnet die Internettelefonie (z. B. Skype). Der größte Vorteil: Nutzt der Gesprächspartner das gleiche Programm, sind die Gespräche kostenlos – weltweit. Für den PC ist die Bluetooth-Funktion nicht unbedingt notwendig, doch wer Skype & Co. per Smartphone nutzen will, greift vermutlich lieber auf die schnurlose Variante zurück. Zwar ist die Kommunikation auch ganz ohne Headset möglich, doch um den Gesprächspartner deutlich zu verstehen, ist ein VoIP Headset für PC hilfreich. Ein weiterer Vorteil ist die Bewegungsfreiheit.

Entscheidend ist beim Kauf eines USB Headsets jedoch die Klangqualität, denn es gibt große Unterschiede. Vergleiche im Internet helfen bei der Entscheidung, doch sollte die klare Verständigung auf Sender- und Empfängerseite unbedingt bestätigt sein. Auch der Tragekomfort ist ein Entscheidungskriterium, das nicht außer Acht gelassen werden darf. Telefonate können schon mal über Stunden gehen, da sollte das Headset schon bequem sitzen. Dicke Polster sollten Außengeräusche abschirmen, jedoch sollte die Anpassung der eigenen Ergonomie folgen.

Es gibt einige VoIP Bluetooth Headsets, die man mit Batterien oder Akkus, die per USB aufladbar sind, nutzen kann. Einsteigergeräte gibt es bereits ab 20 Euro, doch qualitäts- und designmäßig darf man hier nicht allzu viel erwarten. Besseren Tragekomfort und Klangqualität versprechen eher Geräte im Bereich bis 100 Euro.

Gaming Headset

Gaming Headsets sollten eine hervorragende Klangqualität besitzen. Denn die Wahrnehmung sämtlicher Kampfgeräusche kann entscheidend für „Leben oder Tod“ sein. Die integrierte USB-Soundkarte liefert einen satten Surround-Sound. Doch wer eine hervorragende Soundkarte (5.1 oder 7.1) sein Eigen nennt, verliert dabei. Daher kann bei einigen Geräten die USB-eigene Soundkarte entnommen werden. Außengeräusche stören beim Gaming und sollte daher möglichst komplett abgeschirmt werden. Dazu verhelfen schallgedämmte Schaumstoffpolster. Ein Lautstärkeregler mit Mute-Taste ermöglicht die blitzschnelle Abschaltung des Mikrofons. Doch es gibt einige Punkte, die Gaming und VOIP Headsets gleichermaßen erfüllen müssen.

Features USB Headset

Lautstärkeregelung

Die Lautstärke sollte sich regeln lassen, ohne den Blick vom Bildschirm zu nehmen. Beim Gaming könnte man sonst schnell das Opfer sein. Die Bedienung sollte intuitiv möglich geschehen.

Mehrfachfunktion

Auch Internettelefonie und Musikhören sind bei modernen Headsets für den PC möglich. Daher lohnt sich eine höhere Investition, um die volle Soundqualität zu erhalten.

Noise Cancelling-Mikrofon

Hier werden störende Hintergrundgeräusche herausgefiltert, sodass eine klare Kommunikation möglich ist.

Multifunktionssteuerung

Intuitiv sollte die Bedienung der Steuerung über Tasten am Headset möglich sein. So kann mit einem Handgriff die Lautstärke geregelt oder auch das Mikrofon stummgeschaltet werden – ganz ohne Störung der Konzentration.

Vorteile – im PC Headset Test

Üppige Ohrpolster

  • Für Brillenträger besser geeignet
  • Bessere Gewichtsverteilung
  • Bessere Geräuschisolierung

Leichte Headsets mit aufliegenden Ohrpolstern

  • Leichtes Gewicht
  • Günstigere Belüftung
  • Außengeräusche können noch wahrgenommen werden (kann jedoch auch ein Nachteil sein, sofern unerwünscht)

Nachteile – im PC Headset Test

Üppige Ohrpolster

  • Manchmal sehr warm (vor allem im heißen Sommer)

Leichte Headsets mit aufliegenden Ohrpolstern

  • Geräuschisolierung oft nicht ausreichend (ist jedoch manchmal gewünscht und muss daher kein Nachteil sein)
  • Wenig für Brillenträger geeignet

Qualitätsunterschiede

Über Klang- und Soundqualität entscheidet oft der Preis. Doch diese sind gerade beim Musikgenuss von großer Bedeutung. Die Bässe sollten nicht dumpf wummern sondern bereichernd sein und die Musik voll tönen lassen. Für mehr Investition wird auch mehr geboten. Daher ist eine Liste, die alle Anforderungen notiert, vor dem Kauf hilfreich.

Ein Wort zu In-Ear-Headsets

Auch In-Ear-Headsets können am PC genutzt werden. Doch ist ihre Bandbreite an Funktionen nicht so weitreichend, wie bei den Over-Ear-Headsets. Vor Geräuschisolierung und Klang leiden, denn Over-Ear-Headsets – vor allem die geschlossenen Systeme – verfügen über eine bestimmte Lautsprechergröße im Ohrpolster (beispielsweise 40 mm) und können Klänge besser wiedergeben. Auch sind die Einstellungsmöglichkeiten zahlreicher.

Testsieger

Bei den VoIP-Headsets ist das Modell Logitech PC Headset 960 USB Testsieger mit der Note 1,6. Die leichten Kopfhörer versprechen erstklassige Klangqualität, hervorragende Rauschunterdrückung, intuitive Lautstärkeregelung und sind mit weichen Ohrpolstern ausgestattet. Doch mit der Note 1,9 liegt Sennheiser mit seinem Modell PC 8 USB nur kurz dahinter. Ganze 84 g wiegt das Leichtgewicht und bietet alles, was ein VoIP-Headset so braucht.

Note 1,0 erhielt bei den Gaming Headsets das Modell Astro Gaming A40. Punkten konnte das Produkt vor allem durch die hochwertige Verarbeitung und das angenehme Gewicht. Dem standen der hohe Tragekomfort und die klaren Klanghöhen und -mitten in nichts nach.